Am Schanzl 192224, Amberg

2019/2020Wild LionsZum Abschluss gegen die Chiefs

28. Dezember 2019

Letztes ERSC-Heimspiel des Jahres

Kurz vor dem Jahreswechsel absolviert der ERSC Amberg nochmals ein Heimspiel. Am Sonntag erwarten die Wild Lions um 18.30 Uhr hierzu den TSV Trostberg.

Die Chiefs zieren abgeschlagen das Tabellenende der Eishockey-Landesliga, können sich deshalb aber auch schon seit geraumer Zeit gezielt auf die Abstiegsrunde vorbereiten. Das Team von Trainer Petr Zachar hat genügend Qualität für den Klassenerhalt, verkaufte sich während der Vorrunde oft unter Wert. In der Regel können die Chiemgauer gut mithalten, haben aber immer ein Drittel, in dem sie (vor-)entscheidende Gegentreffer kassieren. Bislang steht ein einziger Sieg zu Buche, als die Vilshofener Wölfe mit 11:5 bezwungen wurden, in ein paar Begegnungen war man nah an weiteren Punktgewinnen dran. Das Hinspiel an der Alz gewann der ERSC Anfang November in einer wahren Regenschlacht mit 5:2, ohne in Bedrängnis zu geraten.
Zwischenzeitlich ist Trostbergs Publikumsliebling und Topscorer, Wayne Grapentine, vom Bayernligisten Passau zurückgekehrt, der zusammen mit den Tschechen Antonin Jelinek und Dominik Tobola Hoffnungsträger für einen Verbleib in der Landesliga ist. (pa)